Let it snow, let it snow, let it snow…

Werden Schneemänner eigentlich geboren?

Diese berechtigte Frage stellte einst eine Ikone der Komik: Heinz Erhardt. Und schlagfertig wie er immer war folgte die passende Antwort auf dem Fuße:

JA! Sie haben doch sicher auch schon von ‚Schneewehen‘ gehört.

Haben wir, Herr Erhardt! Und mit Ihrem Kalauer auf der Zunge und einer Prise Heiterkeit und Gelassenheit im Herzen, blicken wir nun auf das, was uns diese Wehen am ersten Februarwochenende beschert haben: eine 30-40 Zentimeter satte Decke aus Schnee.

Natürlich haben wir gleich unsere Kameras gezückt und Schnappschüsse gemacht! Hier ein paar Eindrücke der weißen Pracht:

Ein wenig Sorgen bereitete uns allerdings eine Dachlawine auf dem Kinderhaus, die schon bedrohlich über die Regenrinne ragte und zeitweilig die Sperrung von Teilen der Hofeinfahrt nötig machte. Aber schaut am besten selbst:

Inzwischen können wir aber Entwarnung geben. Wir haben einen kontrollierten Schneerutsch ausgelöst und die Angelegenheit ins Rollen gebracht.

Aber was machen wir nun mit dem ganzen Schnee-massel? Kreative Lösungen müssen her. Deshalb ...

 

... stellen wir erst einmal Radio Okerwelle ein paar EISKALTE FRAGEN ...

 

... gehen daraufhin hochkonzentriert ins SNOWOFFICE ...

 

... verpflichten dann die sagenhaften SCHIPPEN-DALES ...

 

... die wiederum nach einem umjubelten Auftritt von unseren GASTRO-SNOWMEN mit einem Haufen leckerer Speisen zu günstigen Preisen verköstigt werden!

 

 

 

 

 

 Na, da bleiben doch keine Wünsche oder Fragen offen... Oder doch?

Kommen wir noch mal kurz zurück zur Eingangsfrage, ob Schneemänner geboren werden. Die Antwort lautete bekanntlich „Ja!“ Doch wie werden sie gezeugt? Die Antwort gibt es hier.

 

10.02.2021

HEITERES SCHNEEGESTÖBER!

"Väterchen Frost" war zu Gast in der BRUNSVIGA! Na ja, nicht ganz... Wir haben ja immer noch zu! Dafür hat er sich häuslich vor unserer Tür niedergelassen und auf unserem Dach eingerichtet. Wie es ihm - und uns - so dabei erging, lest Ihr unter der Rubrik Wir auf unserer Homepage oder unter...

11.02.2021

IN DER STILLE LIEGT DIE KRAFT...

Besorgte Miene zum bösen Spiel: Über 500 Protagonisten der Kultur- und Kreativwirtschaft aus Braunschweig und Umgebung haben sich im Rahmen der Aktion "Kulturgesichter053" ablichten lassen. Was sie eint: die Sorge um ihre Existenz nach 335 Tagen unerträglicher Stille. Am 14. Februar 2021 setzte sich der "Kulturzug" mit 1.500 Teilnehmern von der Volkswagenhalle quer durch die Innenstadt in Richtung Schloss in Bewegung. Inzwischen ist ein beeindruckender Film zur Demonstration erschienen. Mehr Hintergründe über die Initiative unter...

 

11.02.2021

SHUT-DOWN UND (K)EIN ENDE? DIE BRUNSVIGA BLEIBT FÜR WEITERE DREI WOCHEN GESCHLOSSEN!

 

Liebe Gäste und (potentielle) Besucher*innen der BRUNSVIGA!

 

Die Zeichen stehen auf Hoffnung und Lockerung. Dennoch wird uns der Shut-Down nach aktueller Nachrichtenlage noch für (mindestens) drei Wochen einen Strich durch die Rechnung machen. Das bedeutet...