EINLASS: IMMER 1 STUNDE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN, WENN NICHT ANDERS ANGEGEBEN!

TICKETVORVERKAUF in der Brunsviga: Mo.-Fr. von 10 - 13 Uhr und nach telefonischer Terminvereinbarung!

Eine aktuelle Übersicht aller Veranstaltungen inkl. Verschiebungen oder Absagen seit dem 13.03.2020 finden Sie hier.

GTD COMEDY SLAM | Der größte Comedy-Wettbewerb Deutschlands

Einlass: 19.30 Uhr

Samstag, 04.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 14,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 16,00 €

GTD COMEDY SLAM | Der größte Comedy-Wettbewerb Deutschlands

Einlass: 19.30 Uhr

Grafik: Veranstalter

Monatlich präsentiert Moderator und Gaglord Andy Sauerwein die heißesten Newcomer und Comedians! Jeden Monat stellen sich mindestens fünf KünstlerInnen einem gnadenlosen Wettkampf. Alle Teilnehmer haben maximal 10 Minuten Zeit ihr Talent zu beweisen und müssen dabei strengste Regeln einhalten: kein Ablesen, nur eigene Jokes und maximal witzig sein. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird disqualifiziert. Am Ende des Abends entscheidet das Publikum, wer in das Jahresfinale am 2. Dezember einziehen darf. Auf jeden Gewinner wartet immer ein wunderschöner Pokal als bester Torwart, schönster Bernhardiner oder aktivstes Kaninchen - was eben auf Ebay-Kleinanzeigen gerade so verkauft wird...

Wer mitmachen will, schreibt dem Gaglord@GTDcomedySlam.de
Wer zuschauen will, kauft Karten (und kann dann noch spontan mitmachen...)

Der "GTD Comedy Slam" ist eine Veranstaltung der „Gag Test Dummies“.

Tickets:

VVK:  14,00 € / 10,00 € erm. (zzgl. Gebühren)

AK:    16,00 € / 12,00 € erm. 

 

CHRISTOPHER KÖHLER | SEX, DRUGS & KARTENTRICKS! - kleiner Saal!

VERLEGT VOM 29.10.2021! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Sonntag, 05.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 20,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 24,00 €

CHRISTOPHER KÖHLER | SEX, DRUGS & KARTENTRICKS! - kleiner Saal!

VERLEGT VOM 29.10.2021! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Foto: Agentur

Er ist der Bad Boy der deutschen Zauberszene. Und warum? Weil er einfach anders ist: Schnell, spontan und unzensiert! Und das seit mittlerweile 15 Jahren.

In seinem Jubiläumsprogramm vermischt Christopher Köhler die Grenzen zwischen Magie und Realität. Was lediglich eine Illusion zu sein scheint, kann sich in Wahrheit als harte Wirklichkeit entpuppen. Diese Show ist definitiv nichts für schwache Nerven! Im hohen Tempo wechseln sich Tricks, Stunts und lustige Interaktionen mit dem Publikum ab.

Bei „Sex, Drugs & Kartentricks“ zeigt der Ausnahmekünstler, dass Rock`n Roll definitiv zu Magie passt. Machen Sie sich bereit für einen Abend, der bei Ihnen viele Fragen offenlassen wird: Hat er das wirklich getan? Und vor allem: WARUM hat er das getan?

Erleben Sie Christopher Köhler LIVE und eine Show, die mit Sicherheit extremer, ekliger und lustiger ist als jede Zaubershow, die Sie bisher gesehen haben. Ob mit Rasierklingen, Paintball Pistolen, Nägeln oder unzähligen Glasscherben, mit allem weiß der Bad Boy of Magic sein Publikum bestens zu unterhalten.

Während sich andere Zauberer noch die Haare frisieren und ihre Glitzerjacken anziehen, steht Köhler schon auf der Bühne und legt los.

„Nichts für zarte Gemüter“ schrieb die Kölnische Rundschau über Christopher Köhlers Show. Wer also einen Zauberheini ohne Ecken und Kanten sehen will, ist hier definitiv falsch! Erleben Sie die wohl rockigste Magicshow Deutschlands ganz nah und unzensiert! Eben „Rock`n Magic“!


Veranstalter: Veranstaltungsagentur Dj Olli

TIMO WOPP | Ultimo (Die Jubiläumstour)

VERLEGT VOM 21.10.2021! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Mittwoch, 08.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 22,73 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 30,00 €

TIMO WOPP | Ultimo (Die Jubiläumstour)

VERLEGT VOM 21.10.2021! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Foto: Enrico Meyer

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion – Wer lachen will muss leiden“, „Moral – Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. Der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Businesskasper der  Comedy, der Jonglierheinz des Kabaretts wird sein Publikum in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, nur um sich kurz vor knapp am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, den er sich selbst zuvor geschaffen hat. Als letztes Mittel der Wahl wird er sicherlich auch wieder kräftig was in die Luft werfen. Ist ja schließlich Jubiläumstour.

Timo Wopp hat Betriebswirtschaftslehre studiert und war als Unternehmensberater tätig. Parallel zum Studium arbeitete er als professioneller Jongleur auf deutschen und internationalen Varietébühnen. 2007 war er der erste deutsche Jongleur mit einem Solovertrag beim Cirque du Soleil. Schließlich  entdeckte er sein kabarettistisches Talent und ist mittlerweile als vielfach preisgekrönter Kabarettist Stammgast im TV, u.a. bei: „Die Anstalt“ / ZDF, „Pufpaffs Happy Hour“ /3sat, „Schlachthof“ / BR, u.v.m. 

Eine Veranstaltung von Konzertagentur Piekert

BENNI STARK | Stark am Limit!

Donnerstag, 09.02.2023
20:00 Uhr
Abendkasse: 28,00 €

BENNI STARK | Stark am Limit!

Foto: Agentur

Er ist einer der am besten gekleideten Comedians Deutschlands, denn Benni Stark weiß, wie es geht! 13 Jahre arbeitete er als Herrenausstatter, bevor es ihn auf die Bühne zog. Nach dem Erfolg seines ersten Soloprogramms „THE FASHIONIST - #kleider.lachen.leute“ geht er 2023 mit seinem neuen Programm „STARK AM LIMIT“ auf Tour.

Auch wenn Benni mittlerweile dem Einzelhandel den Rücken zugewandt hat, die Jahre dort haben ihn geprägt und so widmet er sich auch in seiner neuen Show den Fragen, die ihn heute noch umtreiben: Warum müssen Männer Pullover anziehen, damit die Frau sehen kann, dass diese ihnen nicht stehen? Wieso sind so viele Kleidungsstücke „mal was Anderes“? Und was zur Hölle ist ein „talentiertes Hemd“?

Das Leben nach dem Einzelhandel fordert Benni zudem alles ab und er nimmt sein Publikum bereitwillig mit auf diese wilde Reise. Ob mit der Bahn, dem Flugzeug oder auf hoher See – Benni ist viel unterwegs. Wer immer noch glaubt, das schlimmste an einer Kreuzfahrt seien die Emissionswerte, der kann von Benni noch viel lernen. Halten Sie sich an Benni Stark - er ist der einzige, der weiß, wie man auf dem Schiff an Kabelfernsehen kommt.

Selbst in seiner Freizeit spielt er mit dem Feuer. Waghalsig tritt er schon mal beim Spieleabend in einem Team mit seiner Frau an oder hinterfragt deren Anweisung, den Kochtopf mit der Hand zu spülen, statt ihn in den Geschirrspüler zu stellen. Warum? – „Is besser!“

Bei all den waghalsigen Erfahrungen fragt man sich, was soll da noch kommen? Ein Kind! Benni Stark ist Vater geworden und plötzlich wird der einst Gejagte zum Jäger, zum Albtraum des Einzelhandels: Er wird selbst zum Kunden. Jetzt ist er es, der seinem Sprössling im Laden auch mal einen Strampelanzug „nur so zum Spaß“ anzieht und seine ehemaligen Kollegen an die Grenzen der Belastbarkeit treibt. Plötzlich wagt er Dinge, die er sich vorher nicht hätte träumen lassen. Benni plant Abenteuerurlaube in Dänemark oder lebt seine wilde Seite auf dem Freefalltower im Freizeitpark aus.

Benni Stark mag es eben gefährlich. Er führt ein Leben am Limit – STARK AM LIMIT!

Eine Veranstaltung der Konzertagentur Piekert.

Tickets:

VVK: 24,00 € (inkl. Gebühren)

AK:   28,00 €

Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer*Innen mit Kennzeichnung B im Ausweis zahlen den normalen Preis - die Begleitperson erhält freien Eintritt.

PATRIZIA MORESCO | #LACH_MICH

Freitag, 10.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 20,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 24,00 €

PATRIZIA MORESCO | #LACH_MICH

Foto: Agentur

Die Welt steht Kopf, da kann einem schon mal der Humor in die Faltencreme fallen. Nicht so der Moresco. Eine Frau, ein Wort, ein Gag - immer groß und niemals artig. Seit Jahren mischt die Komik-Kaze-Kabarettistin die Comedy Szene auf und begeistert ihr Publikum immer wieder aufs Neue.

Die Italienerin, mit schwäbischem Wurzeln und Berliner Schnauze ist ein aktiver Vulkan. In ihr brodelt es ohne Unterlass und ihre Eruptionen, gegen den neuen Zeitgeist, haben es in sich. Statt Lava speit sie Pointen und Wortspiele, die so heiß sind, dass sie sich oft sengend einbrennen.

Kaum ein aktuelles Thema und die damit eingehende Absurdität wird ausgelassen. Zum Beispiel Gespräche mit dem Kühlschrank. Früher hätte man dich dafür eingewiesen, heute antwortet der. Ob Barbie World, Vernunftsterror oder Geschlechterkampf, ob digitaler Wahnsinn, Sex und Klimawandel, ob Hater oder Influenzer (für die Älteren: Influenzer sind das, was früher der Schülerlotse war) ... nichts und niemand bleibt verschont - am wenigsten sie selbst. Provokant und brüllend komisch, überzeugt die Moresco mit scharfsinnigen Beobachtungen und erfreulicher Authentizität.

#Lach_mich ist eine kurzweilige Ermunterung zur Mündigkeit: „Denken ist wie Googeln, nur krasser.“ Und falls das alles nicht hilft: trinken, trinken, trinken. Aber manchmal ist selbst zu viel trinken nicht genug.

„Weiblicher Zorn wird selten so amüsant und kreativ ausgedrückt. Großer Applaus der Besucher verdient.“
Süddeutsche Zeitung

„So viel ungezähmte Weiblichkeit sieht man selten. Die Frau ist umwerfend.“
Stuttgarter Zeitung

Eigenveranstaltung der Brunsviga

Tickets:

VVK:   20,00 € / 17,00 € erm. [zzgl. Gebühren]

AK:     24,00 € / 20,00 € erm.

HG. BUTZKO | ach ja

Verlegt vom 20.02.2021 und 18.03.2022. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Samstag, 11.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 20,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 23,00 €

HG. BUTZKO | ach ja

Verlegt vom 20.02.2021 und 18.03.2022. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Foto: Agentur

ach ja

Wer kennt nicht den Spruch: „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen“? Aber mal ehrlich, damit war doch nicht gemeint, dass die Blagen das ernst nehmen, die Leihgabe zurückfordern, und bloß, weil wir über unsere Verhältnisse gelebt haben, keinen Kredit mehr gewähren. Da stellt sich doch die Frage: Wie konnte es nur so weit kommen?

Und weil HG. Butzko vor 25 Jahren anfing, Kabarett zu machen, wagt er jetzt einen Blick in die Mahnbescheide des letzten Vierteljahrhunderts und da zeigt sich: Es ist an der Zeit, Bilanz zu ziehen und abzurechnen mit den Tricksern und Täuschern, den Blinden und Blendern, den Gewählten und Wählern, den Metzgern und Kälbern.

Und deswegen beleuchtet der Gelsenkirchener Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts noch mal alle Lügen, Vertuschungen und falschen Versprechungen der letzten 25 Jahre aus Politik, Wirtschaft und Medien. Also nicht alle. Dann würde das Programm vier Tage dauern.

Aber wenn man verstehen will, warum wir heute da stehen, wo wir stehen, müssen die Verbindlichkeiten der Vergangenheit vollstreckt werden, damit das Unverbindliche in Zukunft auf der Strecke bleibt.
Ab jetzt wird zur Kasse gebeten. Spätestens beim Eintritt ins neue Kabarett mit HG. Butzko... ach ja.

 

Eine Eigenveranstaltung der Brunsviga.

Tickets:

VVK: 20,00 € / 17,00 € erm. (zzgl. Gebühren)

AK:   23,00 € / 20,00 € erm.

MATTHIAS DEUTSCHMANN | Mephisto Consulting

Aktuell: Am 27.1.23 war Matthias Deutschmann bei Dieter Nuhr, den Link zum Auftritt finden Sie am Ende des Textes!

Sonntag, 12.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 21,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 25,00 €

MATTHIAS DEUTSCHMANN | Mephisto Consulting

Aktuell: Am 27.1.23 war Matthias Deutschmann bei Dieter Nuhr, den Link zum Auftritt finden Sie am Ende des Textes!

Foto: Anja Limbrunner

Corona hat Deutschland für zwei Jahre  in ein  Protektorat vermeintlicher Vorsorge verwandelt. Jeden Abend betreutes Fürchten mit der Tagesschau. Jetzt setzt eine Normalisierung ein. Das Publikum ist teilwiese noch unentschlossen. Sollen wir wieder ins Kabarett gehen? Zu Deutschmann mit seinem neuen Programm Mephisto Consulting? Unbedingt!Sonst verpassen Sie was.  Deutschmann ist ein echtes Aushängeschild des politischen Kabaretts. Mit einer einzigartigen Mischung aus viel Witz,               einer Menge Tiefgang und dazu eine ordentliche Prise Musikalität begeistert Matthias Deutschmann sein Publikum bereits seit mehreren Jahrzehnten.

Matthias Deutschmann – dieser Name steht für intelligentes Kabarett abseits des Mainstreams, für hochklassige Unterhaltung und natürlich für einen Mann, mit großer Bühnenerfahrung, der genau weiß, worauf es ankommt, gerade wenn es um die ganz großen Themen in der Politik geht: Propagandafrüherkennung!

Link zum Auftritt bei Dieter Nuhr am 27.1.23:

https://www.ardmediathek.de/video/nuhr-im-ersten/matthias-deutschmann-oder-26-januar-2023/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3NhdGlyZSBnaXBmZWwvM2MxZTAxM2ItYTBiMS00YjYyLTg0ZWYtMzdlYmY5ZDU2ODBh

 

 

Eine Eigenveranstaltung der Brunsviga.

Tickets:

VVK: 21,00 € / 18,00 € erm. (zzgl. Gebühren)
AK:   25,00 € / 22,00 € erm.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Freitag, 17.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Samstag, 18.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

FREIE BÜHNE BRAUNSCHWEIG | "Der Betrüger" von Ephraim Kishon

Kleiner Saal

Sonntag, 19.02.2023
17:00 Uhr

FREIE BÜHNE BRAUNSCHWEIG | "Der Betrüger" von Ephraim Kishon

Kleiner Saal

Foto: Veranstalter

Die Freie Bühne Braunschweig - Theater bei AntiRost e.V. spielt eine Satire von Ephraim Kishon

In Ephraim Kishons Satire "Der Betrüger" wird in dem Land, in dem Josef ("Jossel") Platschek lebt, plötzlich das Atmen verboten. Doch Platschek bleibt weiter ein "Luftverbraucher", bis ihm die staatliche Atmungsbehörde auf die Schliche kommt. Muss Platschek das fällige Strafgeld wirklich zahlen?

Eine Veranstaltung des Brunsviga Freundeskreises.

Eintritt frei. Spenden erbeten.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Sonntag, 19.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Montag, 20.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Mittwoch, 22.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Donnerstag, 23.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Freitag, 24.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Samstag, 25.02.2023
19:30 Uhr
Abendkasse: 12,00 €

JETZTODERNIE | Pünktchen und Anton

Einlass: 19 Uhr

Bild: Veranstalterin

Pünktchen, alias Luise Pogge, steht allabendlich neben einer blinden Frau auf der Weidendammer Brücke in Berlin und verkauft Streichhölzer. Abend für Abend schleicht sie sich dafür aus ihrem Zimmer, obwohl ihre Eltern viel Geld haben und ihr jeden Wunsch erfüllen können. Herr und Frau Pogge sind Eltern, jedoch leider nur im Nebenberuf. Sie haben viel zu viel zu tun als Direktor einer Spazierstockfabrik, mit Theaterbesuchen und Wohltätigkeitsveranstaltungen oder aber Migräne. Ganz anders geht es Anton, der kaum weiß, wo er die nächste Mahlzeit für sich und seine erkrankte Mutter hernehmen soll, Anton verkauft nachts Schnürsenkel. Obwohl Pünktchen und Anton in verschiedenen Welten leben, werden sie dicke Freunde, in ihrem allabendlichen Verkauf auf der Brücke. Und als sich herausstellt, dass Diebe das Haus von Pünktchens Eltern ausrauben wollen, ist Anton mit Mut und Tatkraft zur Stelle! Anton ist schneller als alle Erwachsenen und bringt Robert den Teufel zu Fall. Derartige Heldentaten gelingen allerdings nur gemeinsam mit der dicken Berta! Nur...wie geht es weiter?

Kästners Roman "Pünktchen und Anton" entstand 1931 und ist gerade heute erstaunlich aktuell: In Zeiten wie der unsrigen, in der die Schere zwischen Armut und Reichtum wieder erschreckend auseinanderklafft, scheint "Pünktchen und Anton" ein Paradestück zu sein, das dieses Thema berührend und spannend aufnimmt. Solidarität und loyale Freundschaft in Zeiten sozialer Ungerechtigkeit ist etwas, nachdem wir weiterhin streben sollten. Hier zeigen Kinder den Erwachsenen, was es heisst, keine Vorurteile zu haben. 

Die Musiktheatergruppe der IGS Franzsches Feld -Jetztodernie- spielt „Pünktchen und Anton“ als Musiktheater in der Textfassung von Franziska Steiof und der Musik von Thomas Zaufke.

Mit: Kübra Aksu, Anna Armbrecht, Selma Clemens, Till Dedekind, Felix Goltermann, Bastian Hase, Noah Gisli Müller, Felix Oltmann, Kiara Raum, Bendix Schönberg, Jana Seidenkranz ...

Leitung: Kaja Brandenburger und Felix Goltermann

Eine Veranstaltung der IGS Franzsches Feld.

 

Tickets:

VVK: 12,00 € / 6,00 € erm. (inkl. Gebühren)

AK:   12,00 € / 6,00 € erm.

Eintrittskarten sind ausschließlich erhältlich in der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstraße 12, 38104 Braunschweig, Tel. 0531 / 470 58 50.

KANTINEN-KONZERTE | The What unplugged

Livemusik ab 11:30 Uhr

Sonntag, 26.02.2023
11:00 Uhr
Vorkasse: 35,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

KANTINEN-KONZERTE | The What unplugged

Livemusik ab 11:30 Uhr

Foto: Promo

The What hat über 20 Jahre die Songs von The Who in ganz Deutschland gespielt.

Für die Brunsviga haben sich die vier Musiker vorgenommen, keine Gitarren zu zerschlagen. Stattdessen gibt es viele Songs unplugged und mit viel Gefühl. Alle Fans und Nichtfans werden hören, was für eine tolle Band The Who war und The What ist. 

Um 11 Uhr beginnt das leckere Frühstücksbuffet. Ab 11.30 Uhr spielt die Musik. Für 35 € inklusive Vorverkaufsgebühren bekommt Ihr Kultur und ein Buffet mit Brötchen, Wurst- und Käseplatte, Hummus, Avocado-Creme, Tomate/ Mozzarella, Honig und Marmelade, Rührei sowie zwei bis drei warme Speisen. Auch für Vegetarier:innen ist gesorgt. Heißgetränke (Tee und Filterkaffee) sind inklusive.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Eine Eigenveranstaltung der Brunsviga.

 

DESiMOs spezial Club | Die MIX-SHOW mit Überraschungsgästen

Einlass: 19.30 Uhr

Dienstag, 28.02.2023
20:00 Uhr
Vorkasse: 23,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]
Abendkasse: 27,00 €

DESiMOs spezial Club | Die MIX-SHOW mit Überraschungsgästen

Einlass: 19.30 Uhr

Grafik: Veranstalter

Hochkarätige Comedy | Kabarett | Musik-Show mit ausgezeichneten Künstler*innen. 
Immer neu, immer anders, immer sehr lustig.
Gastgeber und Zauberer DESiMO ist „Magier des Jahres 2019“ und erhielt den Sonderpreis beim „Deutschen Karbarettpreis 2019“.  An diesem Abend präsentiert er in der Brunsviga die anerkannten Lachgaranten aus der Szene.
Das wird ein mitreissender Abend!
 
Es ist die 98ste Club-Mix-Show des spezial Clubs - und das, obwohl man nie weiß, wer da überhaupt auf der Bühne aufläuft. Oder eben gerade deshalb. Vom Newcomer bis zum alten Showhasen ist alles möglich. Sicher ist, dass sie alle extrem unterhaltsame Profis sind und es nur ganz wenige gibt, die nicht wieder kommen wollen. Egal ob Zuschauer oder Bühnengäste!
 
Mit:
- „Lachen als Therapie“ - na fast, denn diese Comedienne ist Diplom-Psychologin
- seine Perfektion als klassischer Pianist wird bei diesem Musiker klasse Entertainment 
- Visual Comedy? Stand Up? Musik? Gleich alles vereint diese herrliche Allrounderin

Hauptsache speziell - sie werden lachen!
 
Eine Veranstaltung der spezial Club Produktions- und Veranstaltungsgesellschaft mbH
 
 
Tickets:
 
VVK: 23,00 € / 19,00 € erm. (zzgl. Gebühren)
 
AK:   27,00 € / 23,00 € erm.